Kampfmannschaft

Die Eislöwen setzen sich die Meisterkrone auf

Der UEC Sparkasse Lienz ist Eishockeymeister in der Kärntner Liga West Division 2. Im entscheidenden zweiten Finalspiel am 17. Februar in Huben gingen die Eisbären aus dem Iseltal nach zehn Minuten durch Patrick Holzer mit 1:0 in Führung. Aber die Gäste schlugen prompt zurück, Jonas Blassnig sorgte nach Zuspiel von Daniel Marx für das 1:1. Im zweiten Abschnitt hatten beide Mannschaften tolle Chancen, um in Führung zu gehen.  

Während die Eislöwen aber immer wieder am bärenstarken Hubener Keeper Thomas Warscher scheiterten, traf Andre Payr für die Eisbären zur 2:1 Führung nach 40 Minuten. Das Schlussdrittel begann mit einer starken Phase der Lienzer. Daniel Marx, nach einer tollen Einzelleistung, und Herbert Grubelnik drehten binnen weniger Augenblicke das Spiel zu Gunsten der Eislöwen und stellten auf 3:2. Kurz nachdem Florian Kaindl mit einem Penalty am Keeper der Eisbären scheiterte, sorgte Michael Unterlercher sieben Minuten vor der Schlusssirene mit dem Treffer zum 4:2 für die Vorentscheidung. Die jungen Eisbären steckten aber nicht auf und Patrick Holzer verkürzte in der Schlussminute auf 4:3. Dies war dann aber auch der Endstand und der UEC Sparkasse Lienz jubelte am Ende über den Titel in der Kärntner Liga West Division 2. 

Joomla BJ Metis template by ByJoomla.com